Startseite - Dies ist das Logo von stadt PARTHE land. Es stellt die Schnittmenge von Stadt und Land im Raum der Parthe dar Partheland Projekt Partner und Förderung Links Kontakt Intern Impressum

gruppenbild_titeln

Landschaftskunst für das Partheland?
Eine Sommerschule mit Studierenden der TU Dresden
und die fünfte Parthelandküche

Ob Skulpturen in den Parkanlagen von Abtnaundorf bis Borsdorf , Klanginstallationen um Sehlis oder Performances im betonierten Parthekanal:  In den zurückliegenden Jahren wurde mit unterschiedlichsten Kunstprojekten versucht,  die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Partheland zu lenken, um die Entwicklung dieser Landschaft zu fördern.

 

brueckenfaenger_350pxn

 

Kann Kunst im öffentlichen Raum dies ohne Weiteres leisten? Oder braucht es dafür eine besondere künstlerische Arbeitsweise? Eine Landschaftskunst in der Begriffe wie Beziehungsreichtum, Perspektivvielfalt, Lesbarkeit des Raums aber auch Kommunikation, Spielfreude und Humor eine zentrale Rolle spielen?

Wie künstlerische Arbeitsweisen im öffentlichen Raum für die Auseinandersetzung über die Kulturlandschaftsentwicklung im Partheland fruchtbar zu machen wären, mit dieser Frage setzten sich Studierende der TU Dresden unter anderem im Gespräch mit Künstlerinnen und Künstlern Ende Mai 2017 in einer Sommerschule auseinander. Die ersten Ergebnisse und Ideen dieser Sommerschule wurden am 01. Juni im Rahmen einer Parthelandküche im Abtnaundorfer Park präsentiert.

Eine umfangreiche Dokumentation der Parthelandküche finden Sie hier.

 

talkwalk_350pxn

 

Im Nachgang werden von den Studenten die Ergebnisse der Sommerschule aufbereitet und weiterentwickelt:

  • Eine Dokumentation zur Landschaftskunst im Partheland
  • Ein TalkWALK zum Abtnaundorfer Park in Kooperation mit dem Spaziergangsforscher Bertram Weisshar (http://www.talk-walks.de/home.html)
  • Eine Fußgängerbrücke zwischen Borsdorf und Althen

Aktuell:

Die Fotos zu diesem Tagebucheintrag stammen übrigens von Inga Kerber.
Im Auftrag von stadt PARTHE land wird die Künstlerin eine Fotoausstellung zur heutigen Nutzung der Leipziger Parks an der Parthe erarbeiten. Diese wird im Rahmen der Parthelandküche am 15.09. in der krudebude eröffnet.