Startseite - Dies ist das Logo von stadt PARTHE land. Es stellt die Schnittmenge von Stadt und Land im Raum der Parthe dar Partheland Projekt Partner und Förderung Links Kontakt Intern Impressum

21. Treffen der Innovationsgruppe am 17. & 18.10.2017
Erarbeitung des Innovationskonzeptes: Makeln – Bewirtschaften – Zeigen

Ende Oktober begaben wir uns wiederholt für zwei Tage in Klausur um uns intensivst mit der Strukturierung und den Inhalten unseres Innovationskonzeptes auseinanderzusetzen.

Im Innovationskonzept werden die Ergebnisse unseres Forschungsvorhabens stadt PARTHE land zusammenfassend dargestellt und aufbereitet. Darüber hinaus soll das Innovationskonzept aber eine längerfristige Arbeitsanleitung für die Zeit nach dem Forschungsvorhabens darstellen. Bis zum 28. Februar 2018 ist beim Fördermittelgeber ein erster Entwurf einzureichen.

Gesprächsrunde in Kohren-Sahlis

Gesprächsrunde in Kohren-Sahlis

 

Grobgliederung des Innovationskonzepts

Teil 1: Theoretische Rahmung

Im ersten Teil werden in kurzer Form der Begriff des Kulturlandschaftsmanagements erläutert und die Aufgaben eines Kulturlandschaftsmanagers skizziert.

Teil 2: Kulturlandschaftsmanagement im Partheland

Im zweiten Teil werden die wesentlichen Ergebnisse und Schlussfolgerungen des Projektes für die Akteure in der Region in einer Broschüre (zusammen mit Teil 1) aufbereitet. Dieser Teil des Innovationskonzeptes wird eine Handlungsgrundlage für das Kulturlandschaftsmanagement im Partheland darstellen und wird zielgruppenspezifisch aufbereitet. Ergänzt wird dieser Teil durch einen umfangreichen Anlagenteil, bestehend aus Materialien für die Kommunikation sowie einer Sammlung von Arbeitshilfen für verschiedene Aufgaben des Kulturlandschaftsmanagers.

Teil 3: Kulturlandschaftsmanagement in Stadt-Umland-Räumen (= Übertragung)

Der dritte Teil ist eine Zusammenfassung übertragbarer Ergebnisse und Innovationen des Projektes für vergleichbare Stadt-Umland-Räume und besteht aus mehreren eigenständigen Fachpublikationen.

Zwischenergebnis zur Klausur: Aufgabenprofil Kulturlandschaftsmanagement

Zwischenergebnis zur Klausur: Aufgabenprofil Kulturlandschaftsmanagement

 

Makeln – Bewirtschaften – Zeigen

Um die Ergebnisse aus unseren drei Handlungsfeldern in Form eines Aufgabenprofils für ein Kulturlandschaftsmanagement zusammenzuführen, haben wir zur Klausuer eine neue, querschnittsorientierte Struktur entwickelt. Demnach verfolgt ein Kulturlandschaftsmanager Aktivitäten folgender drei Kategorien:
Makeln | Bewirtschaften | Zeigen

MAKELN umfasst sämtliche Aktivitäten eines Maklers für die Kulturlandschaft. Er agiert zwischen den Einzelinteressen von Eigentümern, Bewirtschaftern, Fachbehörden und engagierter Bürgerschaft. Zu seinen Aufgaben gehört sowohl als Vermittler aufzutreten um Kompromisse zu erwirken, wie auch beratend und unterstützend tätig zu sein.
Makeln umfasst sämtliche Aktivitäten eines Maklers für die Kulturlandschaft. Er agiert zwischen den Einzelinteressen von Eigentümern, Bewirtschaftern, Fachbehörden und engagierter Bürgerschaft. Zu seinen Aufgaben gehört sowohl als Vermittler aufzutreten um Kompromisse zu erwirken, wie auch beratend und unterstützend tätig zu sein.

Ein erfolgreiches Kulturlandschaftsmanagement sollte außerdem selbst Ressourcen in der Landschaft BEWIRTSCHAFTEN. Diese Ressourcen können sehr unterschiedlich sein: Es kann sich bei ihnen um eigene Flächen, um Biomasse aus der Region oder um bestimmte Landschaftselemente handeln. Selbst eine Investition in die Kommunikation mit interessierten Bewohnern, ist aus unserer Sicht eine wirtschaftende Tätigkeit. Denn die Öffentlichkeit ist eine Ressource, die immer wieder neu hergestellt und aktiviert werden muss.

Letztlich muss ein Kulturlandschaftsmanagement auch ZEIGEN was die Landschaft auszeichnet und was mit ihr geschieht. Welche Prozesse prägen die Landschaft? Welche positiven und negativen Entwicklungen resultieren daraus? Der Kulturlandschaftsmanager muss daran arbeiten, dass sich möglichst viele Menschen für ihre Landschaft interessieren, ihre Schönheit bewerten, ihr Arteninventar kennen, Veränderungen wahrnehmen und ihre zweckmäßige Nutzung befördern. Zeigen umfasst somit viel mehr als einfache PR-Arbeit die z. B. nur der Vermarktung eines bestimmten Produktes dient.

Matrix: Makeln - Bewirtschaften - Zeigen | Handlungsfelder stadt PARTHE and

Matrix: Makeln – Bewirtschaften – Zeigen | Handlungsfelder stadt PARTHE and