Startseite - Dies ist das Logo von stadt PARTHE land. Es stellt die Schnittmenge von Stadt und Land im Raum der Parthe dar Partheland Projekt Partner und Förderung Links Kontakt Intern Impressum

Die Idee
Kulturlandschaftsmanagement als Brücke zwischen Stadt und Land

Wie lassen sich Eigenart, Vielfalt und Schönheit in einer derart stark beanspruchten Kulturlandschaft wie dem Partheland vor dem Hintergrund sich ständig verändernder Rahmenbedingungen und steigendem Nutzungsdruck schützen und behutsam weiterentwickeln?

Die ersten Erfahrungen zeigen, dass durch die Verstärkung der Wechselwirkungen zwischen den Akteuren von Stadt und Land ein Mehrwert für das Partheland erzeugt werden kann. Darauf aufbauend verfolgt das Forschungsvorhaben den Ansatz, die treibenden Kräfte zwischen den Polen der

Wertschöpfung (Welchen wirtschaftlichen Profit ziehe ich aus der Kulturlandschaft?)
und der
Wertschätzung (Was ist mir die Kulturlandschaft wert und was bin ich bereit dafür zu leisten?)

miteinander in Beziehung zu setzen. Denn neben den technologischen Innovationen (z.B. zur Verwertung von Landschaftspflegematerial) bedarf es ebenso kulturlandschaftlicher Diskurse, um so stark beanspruchte Räume wie das Partheland gestaltbar zu machen.

projekt

Foto: © Bertram Weisshaar, www.atelier-latent.de, 2009

Dieser komplexe Arbeits- und Kommunikationsprozess zum Schutz, zur Entwicklung und Inwertsetzung von Kulturlandschaften wird als Kulturlandschaftsmanagement bezeichnet und ist zentraler Gegenstand des Forschungsvorhabens „stadt PARTHE land“.

Nach einer einjährigen Definitionsphase erhielt der Projektverbund nun zur Umsetzung des Forschungsvorhabens vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine Förderung für weitere fünf Jahre (ab September 2014).

 

Faltblatt zur Ansicht

Projektbeschreibung zur Ansicht

 




Handlungsfelder Kulturlandschaftsmanagement PIK - Neue Ansätze in der Kompensation Wertschöpfungsketten Grünland Wertschöpfungsketten Flurgehölze Wertschöpfungsketten Reststoffe Landschaftskommunikation Parthelandküche(n)