Startseite - Dies ist das Logo von stadt PARTHE land. Es stellt die Schnittmenge von Stadt und Land im Raum der Parthe dar Partheland Projekt Partner und Förderung Links Kontakt Intern Impressum

Die Innovationsgruppe

Logos der Verbundpartner

 

Kooperationspartner im Partheland

TU-Dresden Grüner Ring Leipzig Stadt Leipzig Zweckverband Parthenaue Leipziger Gartenprogramm Culturträger GmbH leipzig Prof. Hellriegel Institut eV Deutsche Biomasseforschungszentrum Büro für Landschaftskommunikation


V.l.n.r.: A. Gumbrecht (ZV Parthenaue), Florian Etterer (TU Dresden), M. Berninger (Leipziger Gartenprogramm), S. Sperling (ZV Parthenaue), T. Schmidt-Baum (DBFZ), K. Anders (Büro f. Landschaftskommunikation), H. Skiba (AN des DBFZ), T. Wilke (Stadt Leipzig), M. Pietsch (Prof. Hellriegel Institut)

V.l.n.r.: A. Gumbrecht (ZV Parthenaue), Florian Etterer (TU Dresden), M. Berninger (Leipziger Gartenprogramm), S. Sperling (ZV Parthenaue), T. Schmidt-Baum (DBFZ), K. Anders (Büro f. Landschaftskommunikation), H. Skiba (AN des DBFZ), T. Wilke (Stadt Leipzig), M. Pietsch (Prof. Hellriegel Institut)

 

Pressefoto vom 04.03.2015: v.ln.r.: Dr. T. Schmidt-Baum (DBFZ), H. Skiba (Partner des DBFZ), A. Gumbrecht (ZV Parthenaue), H. König (Grüner Ring Leipzig), Prof. Dr. C. Schmidt (TU Dresden), Bürgermeister L. Martin (Borsdorf), S. Sperling (ZV Parthenaue), Dr. K. Anders (Büro für Landschaftskommunikation), Bürgermeister Dr. H. Schirmbeck (Taucha), A. Weinert (ZV Parthenaue), Dr. M. Pietsch (Prof. Hellriegel Institut), F. Etterer (TU Dresden)

Pressefoto vom 04.03.2015:
v.ln.r.: Dr. T. Schmidt-Baum (DBFZ), H. Skiba (Partner des DBFZ), A. Gumbrecht (ZV Parthenaue), H. König (Grüner Ring Leipzig), Prof. Dr. C. Schmidt (TU Dresden), Bürgermeister L. Martin (Borsdorf), S. Sperling (ZV Parthenaue), Dr. K. Anders (Büro für Landschaftskommunikation), Bürgermeister Dr. H. Schirmbeck (Taucha), A. Weinert (ZV Parthenaue), Dr. M. Pietsch (Prof. Hellriegel Institut), F. Etterer (TU Dresden)

 

FÖRDERUNG

Nach einer einjährigen Definitionsphase erhielt der Projektverbund zur Umsetzung des Forschungsvorhabens vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine Förderung für weitere fünf Jahre (ab September 2014).

Fördermaßnahme:
„Förderung von transdisziplinären Innovationsgruppen zur Entwicklung und Umsetzung neuer Systemlösungen im Nachhaltigen Landmanagement“

Fördermittelgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektträger: Projektträger Jülich GmbH
Projektbeginn: 01.09.2014
Vorhabenlaufzeit: 5 Jahre
Förderkennzeichen: 033L119AN

http://www.innovationsgruppen-landmanagement.de/

 

Logos_Foerderer

Bundesministerium Bildung und Forschung Forum für Nachhaltigkeit Der Projektträger Jülich